Ützel-Brützel darf nicht sterben!

Vor kurzem besuchten wir in Stuttgart eine Veranstaltung der Fernuni Hagen zum Thema Community Psychology. Der Angelegenheit angemessen, drehten wir eine Runde über das multikulturelle Fest auf dem Rathausplatz. Der erste Stand wartete mit einer eigenwilligen Reklame auf.

keinwein

Das erinnerte mich an eine Begegnung, die ich vor einigen Jahren in der S-Bahn hatte. Ich geriet mit einem Türken ins Gespräch, der eben erst zugewandert war. Er zeigte mir sein Deutsch-Lehrbuch, dessen erste Seite die Zeichnung eines Tischs zeigte. Darunter stand: Dies ist kein Stuhl.

Ob sich fremde Kulturen durch Verneinung erschließen lassen?  Man weiß es nicht. Zu einem offensiven Umgang mit sprachlichen Stereotypen hat sich dagegen der Besitzer eines Döner-Imbisses im Stuttgarter Hauptbahnhof entschlossen, was ein weiteres Argument gegen die Umbaupläne der deutschen Bahn ist. Ützel-Brützel darf nicht sterben!

uetzel

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.